Dürener Zeitung, 17. März 2022


Homepage der Stadt Düren, 11.03.2022

Lions Club Düren-Rurstadt übergibt Kuscheltier-Spende an Geflüchtete

11.03.2022

Düren. Große Kulleraugen, bunte Mützen und Bäuche: Der Lions Club Düren-Rurstadt hat selbst gehäckelte Kuscheltiere an die ukrainischen Geflüchteten in der städtischen Unterkunft in Mariaweiler übergeben. Dort leben aktuell unter anderem auch etwa 15 Kinder ab zwei Jahren. 

„Auf ihrer Flucht mussten die Kinder fast alles zurücklassen, auch ihre Spielsachen“, sagt die Präsidentin des Lions Clubs Düren-Rurstadt, Trude Schmidt-Schopen. „Mit den Kuscheltieren wollen wir ihnen auch ein Stück Normalität zurückgeben.“ Neben den Kuscheltieren erhielten die geflüchteten Kinder auch noch Malbücher und Buntstifte.

Andreas Isecke, stellvertretender Bürgermeister in Düren und Ortsvorsteher in Mariaweiler, freut sich über die große Hilfsbereitschaft für die geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Gleichzeitig bittet er darum, Sachspenden nur nach Absprache zur Unterkunft in Mariaweiler zu bringen: „Es ist toll zu sehen, dass so viele Menschen helfen wollen. Wir müssen aber gucken, dass wir die Spenden sinnvoll verteilen.“ 

Wer Sachspenden für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung stellen möchten, kann sich per E-Mail unter ukrainehilfe@dueren.de an die Koordinierungsstelle der Stadt Düren wenden. 

 

Unter dem Motto „Ukraine Informationen – Düren hilft“ hat die Stadt Düren zudem eine Internetseite (www.dueren.de/informationen_zur_ukraine) eingerichtet, auf der wichtige Fragen rund um die Einreise und den Aufenthalt ukrainischer Geflüchteter in Deutschland und Spendenmöglichkeiten für die Hilfe in Dürens Partnerstadt Stryj und die Geflüchteten in Düren beantwortet werden.